Pinto

2. Januar 2019 Aus Von pinto

Hallo, ich bin Pinto!

Ich war der erste hier auf der Wiese und kenne das Gelände wie meine Westentasche.

Zusammen mit mir sind hier noch andere Lamas. Da wären zum Beispiel Camillo, Lucy, Stella, Tonia, Maha, Zorro, Rona und noch einige andere die mir Gesellschaft leisten.

Meine Urahnen/Vorfahren stammen aus Südamerika und wurden schon zu Zeiten der Inkas domestiziert und als Woll-, Fleisch- und Lasttiere gehalten.

In Europa werden wir Lamas allerdings überwiegend als Weidetiere besonders im unwegsamen Gelände eingesetzt.

Seit einigen Jahren finden wir als Wandertiere Verwendung und werden auch immer häufiger zu therapeutischen Maßnahmen eingesetzt.

Als Lamas zählen wir zu den sogenannten Weichsohlenfüßlern und werden den Landschaftschutztieren zugeordnet, da wir (ähnlich wie Schafe oder Ziegen) nur geringe Trittschäden verursachen.